Sanft

Augenlasern ohne Flap


Sicher

Aktiv leben am Tag nach dem Lasern


Innovativ

3-D-Augenlasern im Innern der Hornhaut


Individuell

Die maßgeschneiderte Sehkorrektur


Innovation beim Augenlasern: 3-D-Schnitte im Innern der Hornhaut ermöglichen sanftes Augenlasern ohne den für die LASIK typischen Flap.

Play  

Sanftes Augenlasern ist anders als LASIK

Die Sehkorrektur mit dem Femtosekundenlaser

Bei der Femto-LASIK und bei der LASIK wird die Fehlsichtigkeit mit einem Excimerlaser korrigiert, indem dieser Hornhautgewebe verdampft. Dafür muss zuvor die oberste Hornhautschicht wie ein runder Deckel aufgeschnitten und zur Seite geklappt werden. Das nennt man Flap. Ein Flap birgt Risiken und Nebenwirkungen, z.B. trockene Augen, Fremdkörpergefühl, Fehlschnitte oder einen Flapabriss, da der Flap nie mehr festwächst.

Beim sanften Augenlasern erfolgt die Sehkorrektur mit dem Femtosekundenlaser, der durch kleinste Gasbläschen präzise dreidimensionale Schnitte im Innern der Hornhaut durchführen kann. Er löst ein exakt berechnetes Hornhautscheibchen (Lentikel) in der Hornhaut, das der Operateur über einen Zugang von 2 mm (Cap) entfernt. – Dieses minimalinvasive Verfahren heißt „Refractive Lenticule Extraction“ bzw. „Small Incision Lenticule Extraction“ (ReLEx smile oder SMILE) und ist nur mit dem Femtosekundenlaser VisuMax® möglich.

Die wichtigsten Vorteile des sanften Augenlaserns:

  • Kein Flap: 85% weniger Schnittfläche
  • Schmerzfreies Augenlasern im Innern der Hornhaut
  • Ideal bei Kontaktlinsenunverträglichkeit
  • Auch bei trockenen Augen möglich

Ihr Spezialist für sanftes Augenlasern in Nordrhein-Westfalen

Sanftes Augenlasern (ReLEx® smile) wird heute weltweit von mehr als 700 Augenchirurgen angewendet. Dr. Breyer hat als Spezialist für minimalinvasive Operationstechniken das Verfahren bereits 2011 als einer der Ersten weltweit eingesetzt. Er verfügt daher nicht nur große Erfahrung mit dieser Methode, sondern auch über alle notwendigen Qualifikationen, die von der Kommission für Refraktive Chirurgie vorgegeben werden. Seit 2013 wird er in der FOCUS-Ärzteliste geführt. Bevor er das ReLEx smile-Verfahren erstmals anwendete, hat er die Femto-LASIK durchgeführt, war davon aber nie so überzeugt wie von ReLEx smile. Seit 2012 setzt er auch für Kataraktoperationen einen Femtosekundenlaser ein. Über seine Erfahrungen mit ReLEx smile berichtet er auf vielen internationalen Fachkongressen und hat damit maßgeblich zur Verbreitung der Methode beigetragen. Sein Rat an Patienten: „Vertrauen Sie sich einem Operateur an, der auch die Kataraktchirurgie beherrscht, denn das Verfahren ReLEx smile ist anspruchsvoller als eine herkömmliche LASIK oder Femto-LASIK.”

Dr. Detlev Breyer

Düsseldorf

Dr. Detlev Breyer, Augenchirurg und leitender Operateur bei Premium Eyes – Augenlasern in Düsseldorf, setzt das neue, minimalinvasive Augenlaserverfahren ReLEx smile weltweit als einer der Ersten seit 2011 ein. Er hat bereits über 45.000 refraktive Operationen durchgeführt. Auch in der Kataraktchirurgie gehört Dr. Breyer international zu den Vorreitern. Er hat die Mikroinzisionstechnik mitentwickelt und setzt seit 2012 einen Femtosekundenlaser ein. Seit 2013 gehört er zu den Focus Top Medizinern Deutschlands:

Kontakt

Premium Eyes – Augenlasern
Eine Einrichtung der Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie
Martin-Luther-Platz 22, 40212 Düsseldorf, Telefon 0211 6006600

Mehr über Premium Eyes in Düsseldorf und Umgebung
Play  

Meine ReLEx-smile-Behandlung bei Dr. Breyer

In Düsseldorf bei Premium Eyes

Begleiten Sie einen Patienten von Dr. Breyer bei seiner Augenlaserbehandlung mit dem SMILE-Verfahren.

James Leppert arbeitet seit einigen Jahren bei Premium Eyes, dem Augenlaser Zentrum der Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie und hat bereits viele Patienten vor und nach ihrer Augenlaserbehandlung untersucht. Daher kannte er die Behandlung sehr genau, als er seine Kurzsichtigkeit mit dem ReLEx-smile-Verfahren korrigieren ließ. „Für mich kam nur ein Verfahren ohne Flap infrage, weil ich aufgrund von Kontaktlinsenproblemen bereits unter trockenen Augen litt und die Risiken, die mit dem Flap verbunden sind, niemals eingehen würde”, erklärt J. Leppert seine Entscheidung. Sehen Sie selbst, wie er die Behandlung erlebt hat.

WDR 5 Radio-Feature: „Keine Brille ist so schön wie keine Brille.“

Am 18. Februar 2015 hat der WDR 5 in seiner Sendung „Neugier genügt“ ein Feature „Keine Brille ist so schön wie keine Brille“ gesendet. In dem Feature beschreibt die WDR-Reporterin Carolin Courts wie genervt sie von ihrer Brille war, ihren Erfahrungen vor, während und nach der Operation mit ReLEx smile und warum Sie sich ganz bewusst für das einzige schmerzfreie Verfahren ohne Flap entschieden hat.

Hören Sie sich das Feature direkt hier in Ihrem Webbrowser an:

WDR-Reporterin Carolin Courts (© dpa)

Für wen ist sanftes Augenlasern mit dem Femtosekundenlaser geeignet?

Welche Fehlsichtigkeiten lassen sich mit diesem Augenlaserverfahren korrigieren?

Das sanfte Augenlaserverfahren kann sowohl Kurzsichtigkeit als auch Hornhautverkrümmung und Alterssichtigkeit korrigieren. Je nach Dicke der Hornhaut ist Kurzsichtigkeit bis -8 oder sogar -10 dpt zu behandeln. Bei Alterssichtigkeit ermöglicht Ihnen die Monovision mehr Unabhängigkeit von der Lesebrille.

Kurzsichtigkeit

Kurzsichtigkeit (Myopie) entsteht, wenn die in das Auge einfallenden Lichtstrahlen sich nicht genau auf der Netzhaut treffen, sondern davor. Grund dafür kann z.B. eine zu hohe Brechkraft von Hornhaut oder Linse sein oder ein zu langes Auge. Je weiter ein Gegenstand vom Auge entfernt ist, desto unschärfer wird er wahrgenommen. Sanftes Augenlasern ändert die Brechkraft der Hornhaut so, dass der Brennpunkt genau auf der Netzhaut liegt.

Alterssichtigkeit

Alterssichtigkeit trifft jeden Menschen ungefähr ab dem 45. Lebens­jahr, wenn die Linse des Auges durch Ablagerungen unflexibel wird und ihre Akkommodationsfähigkeit verliert. Diese ist wichtig für das Sehen in der Nähe, z.B. zum Lesen. Die Akkommodationsfähigkeit der Linse ist noch nicht wiederherstellbar. Dennoch kann das Sehen in der Nähe durch die Monovision verbessert werden.

Wie funktioniert sanftes SMILE-Augenlasern?

Von der gründlichen Voruntersuchung bis zu Ihrer neuen Sehqualität

Sanftes Augenlasern mit dem Verfahren ReLEx smile ist eine Premium-Augenlaserbehandlung, die Ihnen eine maßgeschneiderte Sehkorrektur bietet, bei der sogar individuelle Brechungsfehler korrigiert werden können.

Gründliche Untersuchung

Die Voruntersuch­ung gibt sowohl Ihnen als auch dem Operateur Sicherheit und garantiert ein optimales Sehergebnis nach dem Augenlasern. Untersucht werden die Gesundheit Ihrer Augen, die Fehlsichtigkeit, die Hornhautdicke sowie die sogenannten Aberrationen höherer Ordnung. Alle Ergebnisse fließen in die Planung der Laserbehandlung mit ein. Dieses und die Routine eines erfahrenen Operateurs sind die besten Garanten für eine sichere Laserbehandlung.

Modernste Lasertechnik

Sanftes Augenlasern ist nur mit dem neuesten Zeiss-Femto­sekunden­laser VisuMax möglich. Es ist der erste Laser, der in der intakten Hornhaut präzise dreidimensionale Schnit­te durchführen kann – durch Laser­pulse im Femto­sekunden­bereich (1 Fs = 1 s-15). Sein geformtes Kontaktglas vermeidet sowohl einen Sehausfall als auch einen unnötigen Druckanstieg im Auge. Hochpräzise Optik erlaubt die exakte Korrektur auch hoher Fehlsichtigkeiten und schont umliegendes Gewebe deutlich, wie wissenschaftliche Studien bewiesen haben.

Sanftes Augenlasern

Sanftes Augenlasern ist eine Weiter­entwick­lung der Femto-LASIK: Galt die LASIK als das erste schmerzfreie Augenlaser­verfahren, weil die Korrektur im Stroma durchgeführt wurde, so war die Femto-LASIK die klingenfreie LASIK-Variante. Sanftes Augenlasern ist zusätzlich minimalinvasiv, weil die oberste Hornhautschicht nahezu intakt bleibt. Es ist so schonend, dass Sie bereits am Tag nach dem Eingriff Sport treiben oder duschen dürfen. Selbst trockene Augen und Kontaktlinsenunverträglichkeit sind keine Ausschlusskriterien.

Beste Sehqualität

Mit dem ReLEx-Verfahren können Kurzsichtigkeit bis -10 dpt und Hornhautverkrüm­mung bis 5 dpt korrigiert werden, wenn die nötige Hornhautdicke vor­liegt. Zusätzlich werden nach der Vermessung von Aberra­tionen höherer Ordnung diese individuellen Brechungsfehler durch das wellenfront-optimierte sanfte Augenlasern gleich mit korrigiert. So erreichen Sie eine optimale Sehschärfe, wie sie Ihnen weder Kontaktlinsen noch eine Brille bieten können.

Wissenschaft

Die amerikanische FDA erteilt Zeiss die Zulassung für ReLEx smile mit dem Femtosekundenlaser VisuMax

Im September 2016 erhielt die Firma Zeiss für das Augenlaserverfahren ReLEx smile mit dem Femtosekundenlaser VisuMax die Zulassung der amerikanischen Behörde FDA (Food & Drug Administration). Bis Anfang 2016 sind mehr als 500.000 Augen mit dem sanften Augenlasern (SMILE) erfolgreich behandelt worden und diese Zahl wächst stetig, weil auch die Zahl der Anbieter steigt. Über 700 geschulte Ärzte bieten das Verfahren ReLEx smile heute an. In vielen großen Studien konnte nachgewiesen werden, dass seltener Entzündungen auftreten und der Heilungsprozess im Bereich der Hornhaut besser ist als nach LASIK. Trockene Augen, ein häufiges Problem nach LASIK, traten nach SMILE deutlich seltener auf, da die Hornhautnervenbahnen nahezu unverletzt bleiben.

Neuigkeiten